Musik, Music, Musique, Musica, музыка

Ich höre ja gerne Musik. Vorzugsweise Metal oder Hardrock, aber auch ganz andere. Dazu hatte ich die letzten knapp drei Tage ausgiebig Zeit. Im KH gibts ja wenig anderes zu tun, es sei denn, sich die Krankengeschichten der MitinsassInnen (kicher, dass mußte jetzt sein. Innen, wie Aussen, nur anders) anzuhören.

Na, jedenfalls habe ich mal wieder Cat Stevens gehört. Genau. Der heißt seit längerem Yusuf Islam und hat sich mit einigen Äußerungen, auf dem Höhepunkt der Kontroversen um die „Satanischen Verse“, sehr viel Kritik eingefangen. Wie auch immer, als Cat Stevens hat er einige der besten Lieder aller Zeiten geschrieben und gesungen, zB die Musik zu Harold and Maude , der auch so ein genialer Film ist.

Um jetzt aber mal auf den Punkt zu kommen, ich glaube „Morning has broken“ (Ja doch, der Text ist von Eleanor Farjeon und die Melodie ist von einem alten gälischen Volkslied) kennt jeder, aber mindestens genauso gut ist die B-Seite: Glad I´m Alive!. Im Moment fühle ich mich genau: So 🙂

Aber noch ein anderes Lied hat mich tief berührt. Child for a Daywe were the children

Da mußte ich wieder an Walt denken…

Allen Spaßbremsen und Forentrollen und sonstigem Gesocks zum Trotz: Kind sein bedeutet nicht: Kindisch sein!
Es bedeutet, mit offenen Augen durch die Welt und durchs Leben zu gehen, auch und gerade durchs Zweite! Im Hier und Jetzt zu leben, auch mal Blödsinn zu machen und sich über den Erfolg anderer zu freuen, statt vor Neid grün anzulaufen, oder über einen Mißerfolg hämisch zu grinsen. Spaß haben und machen. Sich des Lebens zu freuen, statt griesgrämig anderen ihr Dasein vergällen zu wollen.

Mit anderen Worten, mal die Kleinkariertheit abzulegen.

Glad I´m Alive!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Musik, Music, Musique, Musica, музыка

  1. Burkhard Tomm-Bub schreibt:

    Recht hast Du in allen Punkten!!
    Hoffe die Krankenhaus – Geschichte ist bald und gut und erfolgreich beendet.
    Besonders freundliche Grüße:
    BukTom

    Gefällt mir

  2. Natascha Randt schreibt:

    Daaaaanke Buk 🙂

    Gefällt mir

  3. Charlie Namiboo schreibt:

    Gute Besserung, Nat! Ich hoffe, Du gehst nicht ein vor Hitze im Krankenhaus und hast nicht allzu dicke Verbände und Schmerzen … ich drück die Daumen!

    Was Cat Stevens und Walt betrifft … Recht hast Du!

    Als kleine Randnotiz, mein absoluter Lieblingssong von Cat Stevens ist „Peace Train“, den kann ich in der Heavy Rotation mal locker 2 Stunden am Stück hören und hab ihn immer noch nicht über 😉

    Gefällt mir

  4. Natascha Randt schreibt:

    Wir nehmen alle mit, und die Kleinen dürfen nach vorne 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.