Dieselöl und Staub

Lange nicht gehört: Midnight Oil. Eine australische Kappelle, die alternativen Rock macht.
Oder Gemacht hat. Diesel und Dust hab ich heute rauf und runter gehört. So doof sich das anhört, aber Bügeln geht einfach schneller mit Gunbarrel Highway. Dieses Lied hat mich dann auch zu dem Bild, ja nu, inspiriert:

diesel&dust

Der Gunbarrel Highway ist übrigens eine 1420 km lange Straße in Australien, die eigentlich gerade wie ein Flintenlauf, eben ein Gunbarrel, verlaufen sollte. Man braucht 3 Genehmigungen, um die Straße befahren zu dürfen, da sie durch mehrere Reservate der Aborigines führt.

Collected companies
Got more right than people
Got more say than people
Midnight Oil, The Dead Heart, 1987
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto, Bild, GIMP, Kultur, Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dieselöl und Staub

  1. Charlie Namiboo schreibt:

    So, nu hab ich nen Sentimentalen ^^ Denn zu dem Album haben wir so oft in unserer Studenten WG in Dresden in der Küche bis tief in die Nacht gesessen und geschnackt … das Album lief dabei rauf und runter … *ist gerade wieder 20*

    Gefällt mir

    • Natascha Randt schreibt:

      Oh ja, stimmt, das ist so eines bei dem Erinnerungen wach werden:) Da gibt es kein Stück drauf, dass irgendwie abfällt, gute Texte und gute Musik, die ewig so weiter gehen könnte. Um die Seele drin zu baden.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.