Ommas Night im Gruppenchat

Heute Nacht war Ommas Night im Gruppenchat. Dem von SLinside.
Da wurde mit den Zähnen geklappert und nach Krückstöcken geangelt, dass es nur so in den alten Knochen knackte. Und natürlich Nostalgie bis der Arzt mit ner Rheumadecke kommt. Oder Step, aber der ist ja auch schon so’n alter Sack. Hat man nicht früher Rheumadecken aus Katzenfell gemacht?
Überhaupt um mitreden zu können, mußt du schon mindestens sechs Jahre im Gerontenheim, ich mein, in diesem Second Life Dingens, sein. Gewesen sein. Also angemeldet.
Mit vielen „Weißte noch“ und „Damals“ und „Das waren noch Zeiten“, wurde über Seniorenstifte auf Sylt für Avatare ab 3 Jahren (SL Alter, keine Blagen), holländische Opas die als Frau Antje durchs zweite Leben scharwenzeln, weibliche Damen und Ehekräche parliert, dass es eine Freude war.
Da kam mir doch glatt die Idee, ich bin ja noch jung und schön, ein Sanitätshaus in SL aufzumachen.
Ich liebe diesen Gruppenchat, meistens. Die Altenheimresidents, hust, in Ehren ergraute Avatare, wollt ich sagen, haben mich sofort mit Ideen zugepflastert. Kompressions-Netzstrümpfe, West Coast Customs Rollatoren mit LCD-Schirm, und Speichenfelgen, we gonna pimp your ROLLATOR! Überhaupt Rollatorzeugs und alles Mögliche und Unmögliche.
Da soll noch einer wagen zu sagen SL wäre tot und oder wahlweise es gäb nix Neues mehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Doof, Fun, Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ommas Night im Gruppenchat

  1. Wurfi schreibt:

    Wie sagte noch die eine Omma? … Lieber [Second] Lebkuchen als toten Zwieback. ^^

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.