Schiffe und Mehr – Die Nautilus

But what has become of the Nautilus? Did it resist the pressure of the maelstrom? Does Captain Nemo still live?

                                                                                                Twenty Thousand Leagues under the Sea, by Jules Verne

to the Depth2
Nautilus kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet Seefahrer.
Gleich das allererste funktionstüchtige U-Boot, konstruiert und gebaut von Robert Fulton, erhielt diesen Namen. Fultons Boot, etwa sechseinhalb Meter lang und 2 Meter breit, wurde bei Unterwasserfahrt von Handkurbeln angetrieben. Der erste Test der Nautilus fand im Juli 1800 in der Seine bei Rouen statt.
Gut 154 Jahre später lief das letzte U-Boot namens Nautilus vom Stapel, die USS Nautilus, das erste Atom-U-Boot der Welt.
Zwischen 1800 und 1954 trugen so einige britische wie auch us-amerikanische U-Boote den Namen Nautilus.
Wie etwa das Boot von Kapitän Nemo. Jules Verne nannte das U-Boot Nemos, zu Ehren Fultons, ebenfalls Nautilus.

Die Nautilus, die Verne erdachte, sieht mehr einer Zigarre ähnlich, während DIE Nautilus, die jeder kennt, jene aus den Walt Disney Studios ist. Der Film ist toll, bis auf Ned Land. Der quasselt ohne Unterlass und singt! Kirk Douglas SINGT! Geht gar nicht. Dafür sind die Spezialeffekte super. Und die Ausstattung und die Nautilus selbst. Und James Mason als Nemo! Den Seehund hätten sie sich aber sparen können.

Wie ich schon mal in einem anderen Post erwähnte, hat Aley die Nautilus in SL nachgebaut. Dazu noch eine kleinere Version. Und so einige andere „naval vessels“
In SL ist die Nautilus fast ebenso lang wie Verne sie beschrieben hat und ebenso breit.

Und damit hab ich endlich ein Video gemacht.
Ein Musikvideo, wenn man so möchte. Die Idee war, ein wenig Steampunkfeeling rüberzubringen.
Vielleicht ist mir das ja auch Ansatzweise gelungen. Obwohl so einiges, wie etwa die funktionierenden Irisblenden, im Video nicht zu sehen sind. Und ausserdem sind da noch zwei üble Schnittfehler drin, die ich leider viel zu spät gesehen habe.
Guck mal:

Die U-Boote habe ich so gelassen wie sie sind, nur die Specular Map hinzugefügt, für ein wenig Metallic-Look. Den Taucheranzug habe ich nur angepasst und ebenfalls etwas Specular Map auf die Metallteile gepappt.
Das Buch habe ich von Buk bekommen, vielen Dank dafür.
Alle Sachen, bis auf das Steampunkkostüm (das ist von Bare Rose, Mesh mit Materials) sind kostenlos und Fullperm in SL zu finden. Ich gebe die aber auch gerne ab:)

Ursprünglich hatte ich eine andere Musik im Kopf, aber ich mich aber dann doch für Lily of the West entschieden. Die wunderschöne Version, die im Video zu hören ist, stammt vom leider viel zu früh verstorbenen Marinjanh.

Eigentlich könnte ich noch ein zweites Video nachlegen, mit dem ganzen Material das ich mit der Sea Serpent gedreht habe. Mal schauen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Freebie, Kultur, Kunst, Schiff, Uncategorized, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schiffe und Mehr – Die Nautilus

  1. Maddy Gynoid schreibt:

    Gutes Video!
    Vor allem die Sepia-Aufnahmen über Wasser kommen einem echten Hollywood-Streifen schon sehr nah.

    Nach deinem Video habe ich glatt mal wieder die große Version von Aleys Nautilussen (oder wie sagt man zur Mehrzahl?) aus dem Inventar geholt. Das ist für ein Freebie schon wirklich gut.

    Ich habe in meiner Aley-Freebiekiste auch gesehen, dass es von ihr drei verschiedene Nautilusse gibt. Neben der großen und der kleinen Version aus deinem Video, hat sie noch so ein Zwischending gebaut, das ich damals bei der „The Sea of Aley“-Hunt auf LEA11 abgestaubt habe. Es hat keine Inneneinrichtung, belegt dafür aber nur 19 läppische Prims. Hier ein Foto meiner drei Versionen. Das in der Mitte ist das Zwischending:
    >> 3x Nautilus von Aley

    Gefällt mir

    • Natascha Randt schreibt:

      Danke Maddy:) Nautilusse passt. Auf deinem Bild sieht man erstmal, was das für Riesenkoffer sind. Die drei habe ich auch und mittlerweile gab es ja ein paar updates. Eine Nautilus habe ich noch, die auf einem LKW geladen ist, nur rezzt die nicht so richtig, keine Ahnung warum nicht.

      Gefällt mir

  2. Atlan schreibt:

    Super Video, bin absolut begeistert!

    Gefällt mir

  3. buktombloch schreibt:

    … ja, sehr schön. Auch die Nautilae.
    🙂
    Das Buch von mir war 7 Sekunden im Bild – vielen Dank!
    Stehe immer gern bereit für entsprechende Anfertigungen.
    Btw. habe ich mich entschlossen – anhand Deiner dann ja musenhaften – Anfrage, Jules Verne ein eigenes Regal zu verschaffen, ein umfangreiches Info – Buch über ihn zu basteln und weitere Werke von ihm virtuell zur Welt zu bringen, bzw. in selbige. Bin auch schon fleißig dabei.
    Von daher meinen mehrfachen Dank!
    MfG
    BukTom

    Gefällt mir

  4. Pingback: [2 Videos] - "Rivers and Roads" und "To The Depth" (Post-50845) - [O.L.D.] Old London Docks Best Feeds

Kommentare sind geschlossen.