Gokarts und mehr…

Gokarts

Ein Gokart ist, folgt man diversen Erklärungen, ein für Kinder hergestelltes Auto mit Pedalantrieb, im Deutschen Tretauto genannt.
Zum ersten Mal vorgestellt im Jahr 1853, auf  der Exhibition of the Industry of All Nations quasi einem Vorläufer der Weltaustellung in London, wurden Tretautos seit 1900 auch in Deutschland hergestellt.

Aus welchen Gründen auch immer, wahrscheinlich weil es naheliegend war, kam Art Ingels, der für die Firma Kurtis Kraft Inc. Rennwagen baute oder konstruierte, 1956 auf die Idee, eine Art Tretauto mit Rasenmähermotor zu bauen. In seiner Garage.
Da es sich durch den Motor ja quasi ausgetreten hatte, wurde das Teil Kart genannt. Aber echt mal, ich habe nicht den Schimmer einer Ahnung, warum diese Dinger Kart  heißen. Ist auch egal.

Jedenfalls wurde bei Ingels Kart nur ein Hinterrad von dem Rasenmähermotor angetrieben.
Wie bei solchen Sachen üblich, gab es nicht nur Nachahmer und -bauer, sehr bald wurden dann auch Rennen ausgetragen. Die Kartomanie, um es mal so auszudrücken, schwappte nach Europa, nachdem das Kart beim Mondial de l’Automobile (Welt des Automobils), auch als Pariser Automobilsalon oder Paris Motor Show bezeichnet, von 1959, ausgestellt wurde.

Mittlerweile gibt es ganze Rennserien für Karts und viele Rennfahrer haben über Karts den Einstieg in den Motorsport, Motor und Sport, nuja… undsoweiterundsofort.

Was wäre das für ein SL, wenn es da nicht von Gokarts nur so wimmeln würde?
Ein besonders schönes Model kommt von 2 Zoetic Motors, das 2Zm Gocart Mark II
gocart_001

Nicht nur die Fülle an Details macht dieses Kart so toll (Man beachte den Anlasser:))
gocart_002

Über das beiliegende HUD lassen sich die Farben von Sitz, Felgen und die, ja nu, Karosserie ändern, sowie über das Menue die Startnummer, die Sitzposition etc. Ich habe mal wieder ein dezentes Barbierosa und ein Art Babyblau gewählt:)
gocart_006
Auch die Leistung, Neudeutsch Performance, lässt sich von Standard über Gelände und Rennen bis zu Unreal einstellen. Und noch so Einiges mehr.

Und jetzt der Clou: Das 2Zm Gocart Mark II gibt es als Freebie auf der Vintage Automobile Show, guckst du hier: Alte Autos

und mehr…

Aber nicht nur das Gokart auch Aikos Seifenkiste steht da als Freebie und Trommelwirbel: der Toscana Viaggiatore von GEMC, den ich hier schon mal im Bild hatte: Voll Retro
Beide können ebenfalls für 0 L$ mitgenommen werden.

Vielen Dank!

Und natürlich gibt es jede Menge für die Augen, und zum Geldbeutel entleeren:) Ein Auto schöner als das andere. Und GEMC hat die Detroit Hurricanes im Angebot da. Den Pick-up wünsch‘ ich mir zu Weihnachten:)

Wenn das jetzt mal nicht genug für ein Wochenende in SL ist, dann weiss ich auch nicht 🙂

Ach ja, das Gokart hat übrigens nur 20 LI und einen suuuuper Rasenmähersound:)
gocart_005

Schönes Wochenende:)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto, Bilder, Freebie, Fun, Kultur, Kunst, Mesh, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Gokarts und mehr…

  1. Sabine Schäfers schreibt:

    gooOOOoooooo …

    Gefällt mir

  2. aikotoki schreibt:

    Ratata knattert es wie mein rasenmäher nur der mäher kann nit so gut driften wie diese kleine dreckschleuder mit Fun factor 100 🙂

    Gefällt mir

  3. Maddy Gynoid schreibt:

    Danke für die Tipps. Ich wollte heute Abend sowieso mal bei der Autoshow vorbeischauen. Jetzt steht es halt ganz oben auf meiner ToDo-Liste. 🙂

    Gefällt mir

  4. Pingback: Ein paar Fotos von der Vintage Automobile Show (Post-84394) - [O.L.D.] Old London Docks - Best Second Life Blog Feeds!

Kommentare sind geschlossen.