Hexentanz und komatöse Dämonen

Mit anderen Worten, gestern war noch mal Grusel-und Gestaltentime. Zuerst in NT mit einem Gespenst ein flotte Sohle aufs Parkett legen und danach, damit man auch schön träumt, ein paar Gruselgeschichten.

karimas bar ahlloween_01

karimas bar ahlloween_04

Dann mal zack aufn Besen und rüber zum Kreativdorf geritten. Da habe ich dann grad noch die Geschichte von den kleinen Dämonen mitbekommen, also diese Viecher aus dem Unixland der Großrechneranlagen, aber mehr so wörtlich genommen. Sehr sehr cool! Geschrieben und gelesen von Wilfried „Virtuell“ Abels.
Danach gab’s dann gleich, kurz hinterm Friedhof, in Joeys Cafe, schon die nächste Geschichte.
Sabine „Joey“ Schäfers las eine ihrer Geschichten. Und was für eine! Klaustrophobisch ist da ein viel zu schwaches Wort, wenn man sich in die Lage der Protagonistin mal selbst hineinversetzt.

Zwei Geschichten, so richtig schön zum Gruseln. Und Nachdenken.
Mehr habe ich von der Veranstaltung leider nicht mitbekommen, aber es gab noch jede Menge, vorher und auch nachher.

Ein paar Bilder gibt es natürlich auch:
lesung Sabine0111_6

lesung Sabine0111_5

lesung Sabine0111_3

lesung Sabine0111_2

lesung Sabine0111_1

lesung Sabine0111_7

Huuui Buuuuuuuuuh…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Deutsch, Event, Kultur, Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hexentanz und komatöse Dämonen

  1. joeysl schreibt:

    Hui, wunderschöne Bilder, Natascha! Dass es so voll war, hab ich gar nicht wahrgenommen, war so geflasht von der Veranstaltung! Dankeee!

    Gefällt mir

  2. Karima Hoisan schreibt:

    Wunderbare Bilder Nat, und das Ereignis aussah fantastischen!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.