Wenn ich schreiben wollen würde

Ich schreibe ja gerade mal meinen Einkaufszettel und ab und an ein Blogpost. Wenn ich jetzt aber mal so etwas Richtiges schreiben wollen würde, einen Roman, DEN Roman, wie soll ich’s anfangen?
Ich denke mir das recht einfach: Hinsetzen und losschreiben, bis die Finger bluten. So wie in der Schule beim Aufsatz schreiben. Einleitung, Mittelteil, Schluß.
Okidoki, Lieschen Müller Modus Ende:)

Howauchever, ich will zwar weder einen Roman, noch DEN Roman schreiben, interessant ist es allerdings schon, dass es so Techniken gibt, fast schon Baukastensysteme, um einen Roman zu zimmern. Und ich dachte immer, das Handwerkliche beim schreiben wäre die Beherrschung des Zehnfingersystems.

Wenn ich schreiben wollen würde, würde das aus dem Bauch heraus geschehen. Einfach so loslegen.

Und schon bin ich beim Punkt. Sabine Schäfers veröffentlicht nämlich gerade eine Artikelserie mit Schreibtipps für Bauchschreiber, in Streichen.

Nach einigen Vorbemerkungen geht es auch schon los mit den Streichen. Sehr spannend finde ich, wie Sabine ihre eigene Herangehens- und Arbeitsweise beschreibt und andere Techniken und Verfahren dabei nicht aussen vorlässt. Sondern im Gegenteil auch darauf verweist und erklärt, wann und warum was wichtig ist.

Und Fragen werden auch beantwortet:)

Und nein, das ist jetzt weder Gefälligkeit noch Werbung, dass ist einfach eine Empfehlung. Weil ich die „Schreibtipps für Bauchschreiber“ einfach klasse finde und vor allem hat mich schon immer interessiert, wie die Dinge funktionieren.
Was kann da schöner sein, als aus erster Hand einen Einblick zu gewinnen? Genau.
Viel Spaß beim lesen.
Hier gehts lang: Sabine Schäfers – Schreibtipps für Bauchschreiber

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Kultur, Kunst, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wenn ich schreiben wollen würde

  1. joeysl schreibt:

    Hui, danke, das freut mich aber, dass meine Artikel-Serie bei dir so gut ankommt.
    Das wird nach und nach weitergeführt 🙂

    Gefällt mir

  2. FashionqueensDiary schreibt:

    Bei mir ist es aber auch so: ich schreibe aus dem Bauch heraus. Alles was ich schon an „Planung“ bis „Vorbereitung“ angefangen habe, ist kläglich gescheitert 😀

    Gefällt mir

    • Natascha Randt schreibt:

      Wie ich schrob, dachte ich ja, dass wäre immer und bei allen so:)
      So ähnlich ist es, wenn ich ein Video mache. Ich habe meinen Rahmen und weiss was rauskommen soll und halte mich beim drehen an gewisse Regeln. Doch während der Postpro kommt mir noch so die ein oder andere Idee und am Schluß kommt ein ganz anderer Film heraus, als ursrpünglich geplant. Planung ist auch nicht so meins:)

      Gefällt mir

  3. crazy schreibt:

    und da gäbe es noch die Schreibfaulen
    die ihren Gedanken lieber nachhängen, als diese zu Papier zu bringen
    aber die Streiche hab ich erst mal geBookmarked,ist ja schon mal der erste Schritt zum Autor 😉
    merci

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.