Messerschmitt Bf 109 – Trilogy

Da sind sie also: Emil, Friedrich und Gustav.

Mit anderen Worten, das Bf 109 „Fatpack“ ist da. Mit der Gustav G-6/U4 sind nun alle Flugzeuge fertig und käuflich zu erwerben. Entweder einzeln oder alle drei zusammen. Wie immer ist das „Fatpack“ die günstigste Version, da es drei Flugzeuge zum Preis von zweien gibt.

Die Gustav gibt es auch als limitierte Auflage mit Vice als Combatsystem.
Etwas teurer, allerdings stehen nur 100 zum Verkauf.

Jede Bf-109 bringt ein Display-Model mit:

bf109six
Bei der Emil und der Friedrich lassen sich beim Display die Motorhauben in geöffnetem Zustand darstellen.

Anders als die F-Versionen mit Lachgas-Einspritzung, wurde bei den Modellen der G-Serie ein Methanol-Wasser-Gemisch (MW 50) eingespritzt, das die Motorleistung kurzzeitig extrem erhöhte.

Die Bf 109 G war nicht mehr nur als Jagdflugzeug ausgelegt, sodern auch als Jagdbomber. Zudem wurde eine „Motorkanone“ eingbaut, die durch die Propellernabe schoß.

Wie schon bei der Friederich erprobt, konnte die G-Modelle mit Waffengondeln unter den Flügeln, abwerfbaren Zusatztanks, Bomben verschiedener Größe ausgerüstet werden.

Alle drei Maschinen kommen mit je 6 unterschiedlichen Lackierungen, daher, einige habe ich ja schon vorgestellt. Eigene können natürlich auch erstellt werden.

Tante Nat hat natürlich eine „Sonderlackierung“ 🙂
Als Hommage an Fritz the Fox:

bf109g limited_004

fritzthefox_001

Wenn du Fritz the Fox nicht kennst, einfach mal die allwissende Müllhalde fragen:)

Blue skies!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Flugzeug, Germany, Kultur, Motorflugzeug, WWII abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.