Drei Hochzeiten und kein Todesfall

Doof nee? Auf drei Hochzeiten kann ich nicht tanzen, jedenfalls nicht gleichzeitig. So kommt es, das ich jede Menge beim FdL 2015 schon verpasst habe.

Aber nicht alles 🙂
Gestern abend bin ich gerade noch rechtzeitig zum letzten Teil der Lesung von Heide Finition gesprungen. Wus? Ja habsch mir auch gedacht, bis mir nicht nur ein Licht sondern ein ganzer Kronleuchter aufgegangen ist.
Ein Wortspiel. Gelesen hat nämlich in echt Michael Heide, SL Name heidefintion, High Def halt. Ich glaube ich werd alt:) Nichtsdestotrotz war die Story über einen Typ der den Tod besiegt, mehr oder weniger jedenfalls, nicht nur richtig gut, sondern auch super vorgetragen. Echt!

Dafür war es dann auch ein Vortrag mit Überlänge, sozusagen. Das ist ja einer der Knackpunkte beim FdL, jede Veranstaltung geht maximal 30 Minuten. Da macht ja auch den Reiz des FdL aus, totale kulturelle Kunstüberflutung. Jedenfalls bekam die Lesung von Michael Heide die erste offizielle Verlängerung in der Geschichte des FdL. Und ja, es hat sich gelohnt!

Und zack! Zum nächsten Lokaltermin geported. kjs Yips Austellung „next step to abstract“.
kjs befasst sich ja schon länger mit Oskar und mangels Bildern gibts ein Fragment, das ich mal vor ebenso langer Zeit gedreht habe. Lustiger- oder peinlicherweise rezzten die Alphalayer bei eineigen nicht so wirklich, sodass hier und dort etwas herausquillt:)

Allzulange konnte ich mich bei kjs aber nicht aufhalten, weil ich noch zu Moewe Winklers Ausstellungseröffnung wollte. Time is running.

Dort war ich dann auch endlich in der Lage, ein paar Bilder zu machen. Obwohl Bilder jetzt nicht wirklich Moewes Installationen gerecht werden.
Fool Inside – Zweite Version:
moewe_006

moewe_001

moewe_014

Im ersten Stock gibts dann noch, was ich so Tomb of the Kaputte Fisch nennen würde:)
Mir sieht das nach Steinen aus, Joey dachte eher an Holz, Was meinst Du?
moewe_005

moewe_004

Dann war erstmal Pause. Ich musste mich um mein eigenes Geraffel kümmern. Nix macht sich von allein. Mist.

Zum Abschluß des Abends war ich dann noch bei der Ausstellung von Firlefanz Roxley, die zugleich den Abschluß des zweiten Tages des FdL 2015 bildete.
firlefanz_019

firlefanz_020

Taxameter:
kjs Yip: next step to abstract

Moewe Winkler Blog: Fool Inside – zweite Version
Zur Ausstellung: FIAT: Fool Inside – Zweite Version
Firlefanz Roxley: Zur Austellung

Heute abend geht es weiter, bis dann dann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Deutsch, Event, Germany, Kultur, Kunst, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Drei Hochzeiten und kein Todesfall

  1. joeysl schreibt:

    Jau, man müsste sich aufteilen können .. aber nee, dann hätte man womöglich auch nur halb so viel Spaß. Hm. Jedenfalls witziger Bericht. Immer wieder schön, auch andere Perspektiven zu lesen 🙂 Tolle Aufnahmen wie immer! Der kleine Clip der brekdancenden Oskars ist ja Zucker 😉

    Gefällt mir

  2. Pingback: FdL – Die Flut der Eindrücke | Joeys Café

Kommentare sind geschlossen.