Chasing A Butterfly by Natascha Randt and Karima Hoisan

Ist Karimas und mein Beitrag zur MachinimUWA VIII: Pursue Impossible, 3D Art & Film Challenge, der University of Western Australia. Eine der grössten, wenn nicht die grösste Herausforderung für Künstler in Second Life.

Das Motto der diesjährigen Challenge lautet, ebenso wie das neue Motto der Universität im realen Leben: Pursue Impossible. In etwa: Verfolge das (oder: Strebe nach dem) Unmögliche(n).

Aus mancherlei Gründen wollte Karima eigentlich nicht bei der UWA Challenge dabeisein. Also war ich versucht, diesesmal eventuell vielleicht allein einen Beitrag zu machen.
Wie der aufziehende Nebel rollte aber eine Karotte in Form eines Gedichts herein, sozusagen.
Und die Eselskönigin konnte dazu nicht nein sagen.
Und so kam es wie es kommen musste.
Mit Chasing A Butterfly haben wir unser siebzehntes (in Worten: 17) gemeinsames Baby auf die Welt losgelassen.

Wie immer war es keine leichte Geburt, aber auch wie immer haben wir versucht Neuland zu betreten. Und ich glaube, dass haben wir geschafft. Mit einem so ganz anderen Stil als in allen unseren Filmen zuvor.
Im Grunde ein modernes Märchen ausserhalb von Zeit und Raum, mit einem Touch 40er/50er Jahre und einem, wie soll ich sagen, Anteil Surrealismus. Getragen von Karimas ausdrucksstarker Stimme.

Butterflyposter1

Gestern war die Premiere von Chasing A Butterfly, die wir in ganz kleinem Kreis gefeiert haben.
Die Bilder hat Joey gemacht und mir zu Verfügung gestellt. Vielen Dank Joey:)
Premiere_005
Premiere_007
Premiere_018

In zweierlei Hinsicht war das eine Premiere für mich:) Zunächst unser Film. Wie kommt der an? Wenn du Freunde einlädst ist es natürlich so, dass das was du, oder in dem Fall wir, gemacht haben, gut ankommt:) Aber, und das ist kein kleines aber, aus den Reaktionen kannst du schon herauslesen, ob es so lala ist oder BOAAAAH!
Und auf der nach oben offenen BOOAAH-Skala kamen die Reaktionen einem Erdrutsch gleich, Begeisterung aus allen Poren geschwitzt, sozusagen.
Leute, ich liebe euch!

Die zweite Premiere, für mich, war, eine Art Willkomensgruß oder Begrüßungsrede? in Voicechat zu machen. Ich bin dazu nicht geeicht, mehr als einen oder zwei Sätze über Voicechat in SL von mir zugeben. Ich bin weder wortgewaltig, noch betone ich an den richtigen Stellen, ich ringe zumeist mit den Worten und zuweilen kämpfe ich mit ihnen, oder sie mit mir. Ich bin lieber hinter als auf der Bühne. Hallo? Ich bin Visualizer nicht Vocalizer:) Aber weil wir THE TEAM sind, haben wir beschlossen unsere Freunde in Voicechat zu begrüßen. Und nicht nur mit „Tach, schön das ihr da seid“. Aber auch das ging gut, mehr oder weniger:)

Viel interessanter waren aber Karimas Worte, ja nu, sie ist ja auch the Vocalizer:)
Unter anderen erzählte sie dieses kleine Märchen, das ich euch nicht vorenthalten möchte:
Sehr frei übersetzt:
Es war einmal, vor langer Zeit ein kleines talentiertes Eselchen, das die Hügel und Flußtäler frei durchstreifte. Sie tat, was immer sie tun wollte…aber eines Tages, vor ungefähr vier Jahren, kam eine „Esel-Flüsterin“ des Weges und sah, dass wenn sie dem kleinen Eselchen eine perfekte Möhre vor die Nase hielt, das Eselchen in dieselbe Richtugn wie sie gehen würde und sie könnten Ideen austauschen und brainstormen, während Blitze und Donner, von all dem Braingestorme, die Himmel erfüllten. Und es war wie Magie wie sie fortan zusammenarbeiteten und Film auf Film drehten, selbst als das Eselchen zur „Königin von England“ avancierte und jederman herumkommandierte, Regie führte und allen Befehle gab…es lag immer diese Harmonie in der Luft und dieses gegenseitige Verstehen, das es den beiden möglich machte, alle Probleme und Mißverständnisse zu überwinden… und so beendeten sie ihren 17ten gemeinsamen Film, etwas ganz anderes als sonst und die beiden hoffen, das der Film ihnen gefallen wird:

Viele Informationen und Karimas Gedicht „Fog Rolls In“ (Filmversion) gibt es natürlich bei Karima:
Digital Rabbit Hole: Chasing A Butterfly

Und bei Joey, die auch bei der Premiere dabei war. Nicht nur weil sie Pilot der DC-3 war (eine Schlüsselszene), vor allem, weil eine verdammt gute Freundin ist: THE TEAM: Chasing A Butterfly

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bild, Costa Rica, Event, Karima Hoisan, Kultur, Kunst, UWA, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Chasing A Butterfly by Natascha Randt and Karima Hoisan

  1. joeysl schreibt:

    Schlüsselszene … hihihihi :))
    „I am the keymaster – are you the gatekeeper? “

    Der Film ist so toll, und ich fühle mich extrem geehrt, dass ich mitmachen durfte!

    Gefällt mir

  2. Pingback: THE TEAM: Chasing A Butterfly | Joeys Café

  3. crazy schreibt:

    schön gemacht und merke
    versuche nie einen Schmetterling im Nebel zu fangen ,könnte die Königin von England sein
    ach nee,die wählten ja dieses Eselchen

    Gefällt mir

  4. Karima Hoisan schreibt:

    Das war ein grßartiger Vortrag Nat, und beeindruckende Worte für unsere kleine Vorpremiere:) Ich und alle Anwesenden liebten deinen Einsatz und dein Kichern am Ende! Auf viele viele weitere. Möge der Zauber weiter und weiter gehen …

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.