Ups! – Weihnachtsplätzchen und Gimp und so

Am 27. November wurde die Entwicklerversion Gimp 2.9.2 veröffentlicht. Eine Menge Neuheiten. Da wäre als erstes die Möglichkeit mit 16/32bit statt wie bisher nur mit 8bit pro Farbkanal, zu arbeiten. Die überarbeitete fünfbeinige Ziege, auch bekannt als Generic Graphics Library (GEGL), bildet nun die Grundlage für alle Werkzeuge in Gimp.
Im 16- bzw. 32bit Modus dauert die Bearbeitung von Bildern naturgemäss etwas länger, dafür sind die Ergebnisse auch besser.

Das etwas unhandliche iWarp wurde durch Warp Transform ersetzt. Damit ist es jetzt möglich, Verformungen direkt auf der Leinwand zu, ja, zu…also Teile des Bildes direkt auf der Leinwand zu verformen, ohne die Vorschau im Briefmarkenformat.

Ebenfalls neu ist das Vereinheitlichte Transformationswerkzeug (Unified Transform). Damit ist es möglich die Perspektive, die Skalierung, die Neigung und die Drehung eines Objekts mit einem Tool vorzunehmen, anstatt, wie bisher, die jeweiligen Schritte einzeln und nacheinander durchzuführen. Im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, aber recht schnell werden die Vorzüge deutlich, alles in einem Rutsch zu erledigen.

Viele weitere Neuerungen und Verbesserungen, die Gimp 2.9.2 bietet sind hier: GIMP 2.9.2 Released auf gimp.org beschrieben.

Auch wenn die Version als überwiegend stabil (mostly very stable) bezeichnet wird, kann es schon mal zu Abstürzen des Programms kommen. Also immer schön zwischenspeichern…

Ich benutze die Version, die Partha bereitstellt, weil da schon alles soweit dabei ist, mit dem ich standardmässig rumstümpere:) Einige Plugins funktionieren damit leider nicht, was der Sache aber keinen Abbruch tut, da ich mittlerweile fast nur noch mit „Bordmitteln“ und G’MIC arbeite. wie bei diesem Bild, das eigentlich nur entstanden ist, weil ich dieses Outfit als Gruppengeschenk erhalten habe. Nennt sich Genara Christmas Version Chef Style und besteht eigentlich aus nicht vielmehr als Schürze, Mütze und Stiefeln…
In der Weihnachtsbäckerei..lalala
Oops!

Ich übernehme natürlich keine Verantwortung dafür, wie und warum oder auch nicht, die neue Gimp Version funktioniert, oder irgendwelche Computer in den Abgrund stürzt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bild, GIMP, Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ups! – Weihnachtsplätzchen und Gimp und so

  1. joeysl schreibt:

    Soooo, jetzt hab ich mir diese Version auch mal runtergeladen. Wenn ich also in nächster Zeit verschwunden bin, weißte warum ^^

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.