Pionierzeit trifft das goldene Zeitalter

Als Pionierzeit der Luftfahrt wird der Zeitraum von etwa 1903 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 bezeichnet. Nach dem Großen Krieg begann das Goldene Zeitalter der Luftfahrt, das beim Ausbruch des Zweiten Weltkrieges endete.

Beiden Perioden gemein ist die unglaubliche Begeisterung für das Fliegen.

Zwei herausragende Beispiele hab ich mal in einigen Testaufnahmen festgehalten. Zum Einen die Blériot XI von Louis Blériot, der mit dieser, von ihm selbst konstruiert- und gebauten Maschine, als erster Mensch den Ärmelkanal in einem FLugzeug überquerte.
Die Blériot XI ist ein Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt. Davon später mal mehr.

Das andere Flugzeug ist dass erste Ganzmetalltransportflugzeug der Welt, mithin die Mutter aller Airliner, die Junkers F.13.
Konstruiert und gebaut von der Junkers Flugzeugwerk AG.
Zwischen Blériots Kanalüberquerung (25. Juli 1909) und dem Jungfernflug der F.13 (25. Juni 1919) liegen fast zehn Jahre, genauer neun Jahre und 11 Monate.

Film ab:

Über die F.13 habe ich ja schon ein wenig geschrieben, über die Bleriot XI noch nicht gar soviel. In SL sind beide Maschinen sehr unterschiedlich, die F.13 ist „State of the Art“, Mesh, Materials usw, während die Bleriot noch in „alter Bauweise“ hergestellt wurde.
Das macht sich beim Rezzen bemerkbar, hat die Bleriot doch sage und schreibe 474 Prims! Das ändert sich jedoch nach dem Einsteigen, dass Flugzeug wird einfach automatisch „attached“.

Die „Primlastigkeit“ wird aber durch das Aussehen und die vielen Details mehr als wettgemacht: Now Fly.

Blue skies!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Flugzeug, Kultur, Motorflugzeug, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.