Hardboiled Cop im Weltenraum

Oder der achte Abend des BB E-Book Event 2016. Jan-Tobias Kitzel las aus seinem (noch nicht erschienen) Fortsetzungsroman Ceres One.
Future Noir oder Hardboiled Science Fiction.
Lesung Jan-Tobias Kitzel
In einer fiktiven Nachkriegs-USA erledigt Polizist und Kriegsveteran Hank seinen Job. Und der besteht momentan darin, einen Serienkiller zu fassen. Hank ist natürlich von allerlei traumatischen Erlebnissen gebeutelt (Seit Airplane! auch als Macho Grande bekannt), was nicht nur seinen erhöhten Alkoholkonsum, sondern auch das Erwachen in einer Kotzlache erklärt.
Während der Hatz auf den Killer schlägt Hank, nach einem tiefen Fall, schließlich auf dem Bordstein auf. Platsch! Matsch! Knochen knacken. Aus die Maus.

Irgendwann später, viel später, folgt das lange Erwachen und Hank, gar nicht so tot wie er eigentlich dachte zu sein, erfährt, dass er sich auf einer Raumstation befindet, Ceres One, einige Jahrhunderte nachdem er aufs Pflaster schlug…

Alter Schwede, ich hab mich echt köstlich amüsiert, vor allem beim ersten Teil, als Hank sich erstmal getrocknete Kotze aus dem Auge puhlen muss und versucht, irgendwie beizukommen.

Soweit mal zum Inhalt von Ceres One. Das Buch, bzw. der Roman, oder die einzelnen Episoden bzw. Kapitel, werden vielleicht noch in diesem Jahr erscheinen. Und ich bin schon gespannt darauf, wie es Hank ergehen wird. Und was ist mit dem Anderen? Dem, dem entscheidende Körperteile fehlen? Ist das etwa der Typ, dem Hank den Kopf weggepustet hat? Und worum geht es den Leuten auf Ceres One eigentlich? Fragen über Fragen:)

Das eigentlich Spannende ist für mich aber die Gegensätzlichkeit: 50er Jahre USA vs Raumstation in einer weit entfernten Zukunft.
Wir werden es sehen..lesen…dings.

Heute Abend geht es weiter mit dem BB E-Book Event 2016. Ab 20 Uhr liest Sean O´Connell aus Fundbüro der Finsternis und zwar hier: Barloks Hafen

Danach, gegen 21 Uhr liest Sabine Schäfers in Joeys Cafe aus ihrem neuen Roman Schläferkind.

Wir sehen uns:)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bild, Deutsch, Event, Kultur, Lesung, Science Fiction abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hardboiled Cop im Weltenraum

  1. joeysl schreibt:

    Ja, war cool gestern, ich mag solche auch mal augenzwinkernden Noir-Geschichten und die Mischung ist cool. Bin gespannt 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Turbulenzen – Schläferkind im Fundbüro der Finsternis | aetherisavidi

  3. Natascha Randt schreibt:

    Ich auch Joey:)

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.