Messerschmitt Bf 110 G-2 „Panzerknacker“

Da ist sie nun. Die Bf 110 G-2. Gestern Nacht kam sie angeflogen.
Bf 110 G-2
Mit dabei ist eine Vice- und eine MCE- und eine Displayversion. Dazu kommen die HUDs für den Piloten, den Bordschützen und den Funker, Notecards mit Anleitungen sowie eine Kiste voller nützlicher Gesten für das Flugzeug.
Dazu das Texturepanel, mit dem man die Texturen (Diffuse, Normal und Specular, dazu noch jeweils die Gloss und Environment Einstellungen) ändern kann, auch eigene.
Die mitgelieferten Lackierungen (Generic, II/JG5, XII/ZG26, Stab I/NAG und RRAF) werden wie gewohnt per Menue gewechselt.

Bf 110 der Königlich Rumänischen Luftwaffe (Royal Romanian Air Force, bzw. Forţele Aeriene Regale ale României)
Bf 110 G-2

Wie schon beschrieben, hat die G-2 viel BADABUM an Bord. Eine 3,7cm Bordkanone, sowie optional 4x Werfer-Granate 21 (BR 21 – Bordrakete) in Rohren unter den Flügeln. Diese Raketen haben wahlweise einen Aufschlag- oder Zeitzünder. Wobei die Raketen mit Aufschlagzünder gegen Bodenziele, die mit Zeitzünder gegen Bomberpulks eingesetzt wurden.
In der Nase befinden sich zwei Maschinenkanonen Mk 108, die mit unterschiedlicher Munition geladen werden können.
Dazu steht dem Bordschützen ein Zwillingsmaschinengewehr MG 81Z zur Abwehr zur Verfügung.

Teaser:

Blue skies!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Flugzeug, Germany, Kultur, Mesh, Motorflugzeug, Video, WWII abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.