Platypus Typ 707 – Retro Cabrio

Das Schnabeltier (Ornithorhynchus anatinus), auch Platypus genannt, vereint viele interessante Eigenschaften in sich. Eine davon ist, dass es amphibisch lebt, was bedeutet, dass es zwar den Großteil seines Lebens im Wasser verbringt, sich aber auch auf dem Land zurecht findet und bisweilen recht schnell laufen kann.

Der Typ 707 ist jedoch kein Schnabeltier, sondern ein Automobil von GEMC in SL. Angelehnt an das Anfang der 1960er Jahre von Hans Trippel entworfene Amphicar, kann der Typ 707 auch im Wasser fahren.

Das viersitzige Cabrio Platypus Typ 707 besticht nicht nur durch sein Aussehen. Wie alle Fahrzeuge, die BeckHan Ra baut, hat es auch so viele Gimmicks und Features zu bieten, das mir schwindelig wird.

Zuerst habe ich diesen PKW auf einigen Bildern von Migon gesehen, der mir freundlicherweise den Hinweis gab, wo es das Auto zu erstehen gibt.
2COOL4U

Ich bin immer wieder fasziniert davon, was mit Mesh alles möglich ist. Mit einem Landimpact von nur 29, bei jeder Menge Details, schlägt der Wagen alles, was ich bisher gesehen habe.
Kurzum, das beste Auto, das es in SL zu haben gibt. Echt mal.

Wie auch schon beim Detroit Hurricane, ist jeder Schalter am Armaturenbrett klickbar. Das Handschuhfach geht auf, der Aschenbecher ebenfalls, der Zigarettenanzünder kann auch eingedrückt und die Uhr gestellt werden.
Die Einstiegsanimationen sind super gemacht (es gibt unterschiedliche, wenn man im Wasser einsteigt, geht es natürlich nicht das man die Türen aufmacht…), auch die für die Mitfahrer auf dem Rücksitz. Es gibt noch viele Animationen mehr, zB für die Reparatur etc.
2COOL4U

Der Wagen hat ein komplexes Beschädigungssystem und das Fahren macht wie in allen GEMC Fahrzeugen viel Spaß, denn der erste Gang ist nicht so Hypergeschwindigkeit wie in leider allzuvielen Autos in SL und auch im vierten Gang ist ist das Auto nicht zu schnell.

Wenn man ins Wasser fährt, muss der Antrieb natürlich auf die beiden Schrauben am Heck umgestellt werden. Für die Wasserfahrt gibt es eine Bilgepumpe, damit der Wagen nicht voll läuft.

Es gibt soviele zusätzliche Dinge, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Da wären zunächst mal die hochklappbaren Sonnenblenden, die vom Beifahrersitz hat natürlich einen Spiegel. Das Verdeck ist hoch- und runterklappbar, die Scheinwerfer sind natürlich projected Lights, die Scheibenwischer funktionieren. Man kann die Aussenspiegel abnehmen, an den Rückspiegel kann man unterschiedliche Dinge hängen oder/und sich eine Hulatänzerin oder eine Ente aufs Armaturenbrett stellen..
2COOL4U

Ein tolles Detail ist das, an den Zigarettenanzünder anschließbare, Tablet. Damit lassen sich nicht nur Webseiten und Videos betrachten und abspielen, nein, man kann auch auf das funktionierenden Navigationssystem umschalten, welches dann auch so Sachen wie „Bei der nächsten Möglichkeit linsk abbiegen“ von sich gibt.

Man Gepäck im Kofferraum haben, oder hinten auf der Motorhaube einen Gepäckträger, mit oder ohne Rettungsring, oder beides oder gar nichts. Oder auch einen Fahnenmast, inklusive Fahne.

Es gibt jede Menge mitgelieferte Lackierungen, Texturen für die Fahne, 3 unterschiedliche Farben für das Verdeck, unterschiedliche Farben für den Innenraum, oder man kann die einzelnen Teile, oder alle, unterschiedlich lackieren, oder in einer Farbe… Puh, da ist sovieeeeel.
Das meiste wird über die mitgelieferten HUDs, GEMC Unuversal und Customize HUD erledigt.

Die Fenster lassen sich natürlich hinauf oder herunter Kurbeln, wobei die hinteren Fenster wirklich genial sind. Bei einer Vollbremsung sind die Bremsspuren zu sehen, es gibt Innenraum-, Motorhaube- Verfolgungskamera Perspektiven.
Templates um eigene Lackierungen zu machen lassen sich herunterladen, die Nummernschilder sind änderbar… und noch viel viel mehr, denn ich hab noch gar nicht vom im Wasser fahren geschrieben:)

Kein Wunder, dass ich bei so einem geil genialen Automobil richtig wuschig werde:)
2COOL4U

Wie Karima gesagt hat, dieses Auto ist „A Labour of Love“. Aber sowas von!
Und der Preis ist mit 2500 L$ geradezu bescheiden.

Angucken und käuflich erwerben kann man den Platypus Typ 707 hier: GEMC HQ Mainstore

Musiktip des Tages: Bryan Adams – Summer of 69

Da fällt mir grad noch ein, einfach mal auf das Schild im Motorraum gucken:)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto, Bilder, Germany, GIMP, Kultur, Kunst, Mesh abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Platypus Typ 707 – Retro Cabrio

  1. joeysl schreibt:

    Sooo coool! Das macht echt mal so richtig Spaß und hat auch noch schönen Retro-Chic, klasse 😀

    Gefällt mir

  2. reini schreibt:

    2COOL4U wenn wunderts das Nat bei diesen Gatgeds ganz wuschig wird,wobei
    entweder sie hat sie aus Scham nicht erwähnt oder es gibt sie einfach nicht
    die Liegesitze mit entsprechenden Animationen,praktisch ein must have für so ne geile Schüssel

    Gefällt mir

  3. Pingback: Last Night On The Grid | Thar She Blows!

Kommentare sind geschlossen.