Tante Nat erklärt die Welt: Projeziertes Licht geht durch die Wand – Jetzt nicht mehr!

Die Sache mit den Materials, Advanced Lighting und Projected Lights ist ja ganz toll. Ich bin jedes Mal hin und weg, wie schön das aussehen kann.

Aber jetzt kommt ein ABER! Aber wenn das projezierte Licht durch die Wand, oder Wände oder  ein Dach geht, da hört der Spaß auf.

Nehmen wir einmal an, ich baue gerade ein Set für einen Film und hab da diesen schönen Pub, den ich mit Materials und Licht etwas aufpeppen möchte.

Aussen ist ein grünes Neonschild angebracht und das beleuchtet so ziemlich alles ein wenig. Oder auch ein wenig mehr:
Projected Lights Tip

Schön und gut, aber das Licht geht durch die Wände un die Decke des Pubs. Äusserst unschön möchte ich meinen.
Es grünt so grün:
Projected Lights Tip

Was nun und warum ist das so?
Ganze einfach, ich habe die Einstellung für Ambiance (Umgebung, Stimmung) auf 1 stehen. Meistens macht diese Einstellung einen schlanken Fuß, aber eben nicht immer.
Projected Lights Tip
Um zu verhindern, dass das Licht die komplette Umgebung durch alle Hindernisse hindurch erleuchtet, stellt man Ambiance wenn nötig eben auf 0.
Sieht auch irgendwie besser aus, manchmal:
Projected Lights Tip

Die grüne Hautfarbe ist auch verschwunden:
Projected Lights Tip

Das Restgrün auf dem Boden kann durch minimales Verschieben der Lichtquelle, verkleinern des Lichtradius oder durch ändern des Falloffs beseitigt werden. Ich könnte auch die Intensität des Lichts ändern. Das entscheidet sich von Fall zu Fall.

So, weitermachen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anleitung, Bilder abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Tante Nat erklärt die Welt: Projeziertes Licht geht durch die Wand – Jetzt nicht mehr!

  1. kjs Yip schreibt:

    aber die Avas sind immer noch Selbstleuchter, naja ist auch besser so, sonst wären sie ja wech…

    Gefällt mir

    • Natascha Randt schreibt:

      Von selbst leuchtet da nichts, dass ist mein dezentes Facelight. Sonst wäre die Aufnahme zu dunkel geworden und ich wollte die Bilder direkt aus SL hier zeigen, ohne Nachbearbeitung.

      Gefällt mir

    • reini schreibt:

      ist der sogenannte Glühwürmchen Effekt,möglicherweise erste Anzeichen einer Genmanipulation bei Nat

      Gefällt mir

      • Natascha Randt schreibt:

        Genau Reini, neben dem Schmetterlingseffekt der gefährlichste überhaupt. Ausgelöst durch Erdstrahlen, Mikrowellen und Orgonit zeigen sich nach kurzer Behandlung, also Bestrahlung, Änderungen im GFP (green fluorescent protein), oder auch nicht?
        Jedenfalls konnten GFPs schon in vielen Prokaryonten erfolgreich als Rerortergene exprimiert werden ;-D

        Gefällt 1 Person

  2. kjs schreibt:

    nenenene, ich erkenn‘ schon noch ein facelight… „Selbstleuchter“ meint, dass der Avatar auch bei vollständig fehlendem Licht sichtbar ist, also nicht durch Reflektion, sondern aus sich _selbst_ heraus… so… Avas sind Laternen…

    Gefällt mir

  3. joeysl schreibt:

    OMG, Nat, du kennst Wörter! o.O Ich bin ja total geflasht! Oder heißt das dann fluoresziert? *grübel*

    Jedenfalls ist das absolut cool und wird getestet werden. Nur verstehe ich noch nicht, wieso sich die übrigen Einstellungen manchmal von selbst verändern, oder mach ich was falsch?

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Mein Avatar ist eine Laterne… Nicht! | aetherisavidi

  5. kjs schreibt:

    DANKE!!!! (hätte ich auch einen post weiter sagen können): den „nolight“ bei den WL’s, den kannte ich nicht…. (naja bin ja auch schon etwas älter ;-))
    Der Ava is wech, omg…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.