Winter auf Linc Island

Eigentlich wäre heute ein guter Tag um eine Bilanz, ein Resümee, ein Fazit oder irgendwas aus diesem 2016 zu ziehen.
Das lässt sich so ziemlich kurz und knapp ausdrücken. mit einem Adjektiv und einem Substantiv.
Das Adjektiv ist große und das Substantiv fängt mit Sch an.
Zuviele Spinner, zuviel Gewalt, zuviel Donald, zuviel Nekrolog…
Und allen voran viel zuviel postfaktisch.
Fast beinahe will es scheinen, dass die Dummheit die Oberhand hat. Aber nur fast!

Natürlich gab es auch viele positive Sachen. Die kommen aber nicht so richtig zum Tragen, weil alle Welt sich lieber in der Jauche suhlt, ja nachgeradezu nicht genug davon bekommen kann.
Besonders in D.
Vielleicht wären mal etwas Demut und Dankbarkeit angebracht, weil es uns hier viel viel besser geht als vielen anderen Menschen auf der Welt.
Statt nur rumzunöhlen und vor irgendetwas Angst zu haben.

Soviel mal zur Negativbilanz, Jahresrückblickdingens.

Der Winter ist da, volle Kanne. Auch auf Linc Island.
Irgendwie muss ich immer schmunzeln, wenn ich an Linc denke. Life Is Not Complicated .
Linc Island ist für mich so etwas wie ein Ort um sich auszuklinken. Und deshalb stimmt es wieder. Auf dieser Insel ist das Leben nicht kompliziert. Meistens:)
Winter on Linc island
Winter on Linc Island
Winter on Linc Island
Winter on Linc Island
Auf den röhrenden Hirsch da! Einen Hörnertee!
Prost!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Karima Hoisan, Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Winter auf Linc Island

  1. lapismont schreibt:

    Dann hoffen wir mal, dass der Hirsch direkt in den Frühling springt!

    Gefällt mir

  2. Karima Hoisan schreibt:

    Danke Nat!! Glad you are enjoying the skating rink:)

    Gefällt mir

  3. Karima Hoisan schreibt:

    Und…Happy New Year Nat!!
    Möge es ein besseres für alle sein!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.