Miami Flunder

Was ist 1,25 m hoch, 4,45 m lang und 1,74 m breit? Schluckt 20-22 Liter
je 100 Kilometer, hat einen 12-Zylinder-V-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen und 352 PS?

Genau der 1969er Daytona Spider. Gestern in SL gesehen:
Daytona

Flach wie eine Flunder, mit nur 14,4 cm Bodenabstand, wurden nur 125 Exemplare des Spiders gebaut.
Damals, wegen der sich abzeichnenden Ölkrise gingen die Autos nicht so gut über den Ladentisch, erlangten aber durch die Fernsehserie „Miami Vice“ weltweite Bekanntheit.
Daytona

Funfact: Der in der Serie benutzte Daytona, war eine Replik der McBurnie Coachcraft, basierend auf einem Corvette Fahrgestell.
Enzo Ferrari ließ die Verwendung der Fahrzeuge in der Serie per Gerichturteil untersagen, weshalb der Daytona dann durch einen schwarzen Testarossa ersetzt wurde, der von Ferrari North America ausgeliiefert wurde.

Mal die Zylinder zählen:
Daytona
Tatsache, genau Zwölf.

Musiktip des Tages: Crockett’s Theme von Jan Hammer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto, Bilder, Kultur, Mesh abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.