Tante Nat erklärt die Welt: Phototools Camera – Hardcore

Um es gleich vorwegzunehmen, es geht nicht „darum“, sondern darum, die im Firestormviever eingebauten Kamerawerkzeuge ein wenig an ihre Grenzen zu bringen.

Alljene, die den Firestormviewer (FS) statt des offiziellen LL-Viewers in SL benutzen, tun das meistens auch deshalb, weil William Weavers Phototools eingebaut sind.
Mit den Phototools lassen sich Unmengen von Sachen ändern, ohne sich mühsam durch irgendwelche Einstellungen (Preferences) oder ähnliches zu hangeln.
Das fängt an beim Wechsel des Windlights an und hört beim „eben mal ändern der Sichtweite“ noch lange nicht auf.

LL gibt dem Ein-, bzw. Bewohner (Resident) in SL ja nur sehr rudimentäre Kamerawerkzeuge mit auf den Weg. Für Neuankömmlinge gerade recht, weil unkompliziert, stößt man damit aber schnell an die Grenzen des damit Machbaren.

Da kommen die Phototools Kamerawerkzeuge (Phototools Camera) in Spiel. Um einen schnellen Zugriff darauf zu haben, einfach mit der rechten Maustaste auf eine Buttonleiste klicken (bei mir ist die unten am Bildschirm, könnte sich jedoch, je nach Vorliebe, auch links oder rechts am Bildschirmrand befinden) und im erscheinenden Menue dann „Add Button“ (oder etwas Äquivalentes auf deutsch) aus wählen.

Es erscheint ein Fenster, in dem alle verfügbaren Buttons dargestellt sind. Zum Glück alphabetisch:)

Da dann den Button Phototools Camera anklicken und an geeigneter Stelle in die Buttonleiste ziehen.

Wenn das erledigt ist, bleibt der Button dauerhaft in der Leiste und mit einem Klick darauf öffnet sich das Fenster.

Da sind ja nun ein Menge Einstellungen, die alle Einfluß auf die Darstellung nehmen. Manche vielleicht sofort ersichtlich, andere eher nicht.
Eine Einstellung, die sofort ins Auge springt, sozusagen:), ist der „View angle“.
Die Standardeinstellung ist 1048.
Der View Angle, bzw. das Sichtfeld, im Viewer ist eigentlich ein Zoom. Mehr oder weniger. Für weitere Informationen zum View Angle, Field of View etc. gibt es ausführliche Artikel in der Allwissenden Müllhalde.

Wichtig für mich ist, dass ich mit diesem Regler einstellen kann, wie nah ich einem Objekt mit der Kamera kommen kann, ohne das die Kamera durch das Objekt quasi hindurchschaut. Damit sind nämlich Extreme Close-ups (ECU) möglich. Egal ob für Foto oder Film. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist dafür natürlich notwendig.
Weshalb es besser ist, erst das Motiv zu suchen und dann heranzuzoomen.

Jetzt aber mal ans Eingemachte.
Wie wäre es mit einer superglatten Kamerafahrt auf ein Auge?

Dafür habe ich mal an eines meiner Augen soweit herangezoomt wie möglich. View angle auf 0.080.

Damit ich auch auf das Auge zufahren kann, kommt ein superduper Feature der Phototools
Camera ins Spiel.
Mit einem Klick auf das eine Symbol da, wird die Kameraposition gespeichert.

Nur eine kleine Sache, aber mit großer Wirkung. Will ich nämlich Bilder machen und habe einen guten Winkel gefunden, kann ich die Kamera zurückziehen, posen oder Animationen ausprobieren, die Klamotten wechseln, was auch immer, und dann mit einem Klick auf das andere Symbol wieder zu meiner Kameraposition zurückkehren.
Hurra!
Das funktioniert aber natürlich nur solange wie die Phototools Camera geöffnet ist.

Fast alles vorbereitet, es fehlen nur noch zwei Einstellungen. Nämlich die für den Zoom Speed und das Camera Smoothing. Der Zoom Speed steuert wie schnell das herein-, bzw. Herauszoomen geschieht, das Camera Smoothing bestimmt wie glatt die Kamera auf ein Objekt zufährt.
Um wirklich alles herauszuholen, was geht, benutze ich die englische Einstellung 🙂 Alle Regler auf Anschlag (erstmal die worum es hier geht). Hardcore eben. Und gucken was passiert.

View Angle ganz nach links, Zoom Speed und Cam. Smoothing ganz nach rechts. Je höher der Zoomspeed, desto langsamer wird gezoomt und umgekehrt. Beim Camera Smoothing gilt das ebenfalls. Je höher desto glatt.

Nun aber. Alles ist eingestellt, Kamerapostion gespeichert. Mit dem Mausrad langsam herausgezoomt und mit einem Klick auf das Auge mit dem Pfeil nach oben gehts zurück und zwar smooooooooooooooooooooooth 🙂

Der Overall ist übrigens der von ISIL.
Heute morgen kam ein Update für den Maitreya Lara Body. Juhuuuu:)

Happy smooth zooming 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anleitung, Bilder, Deutsch, How to, Video, Viewer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tante Nat erklärt die Welt: Phototools Camera – Hardcore

  1. joeysl schreibt:

    Yay! So hab sogar ich das kapiert 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s