Taxen, Köpfe und Pistolen

Oder anders gesagt: Gefangen im Dorf der Bekloppten. Der Spruch, jedenfalls so ähnlich, stammt natürlich aus Pleasantville.
Damit bin ich zwar noch nicht beim Thema, aber einem Freebie von June Trenkins, das mindestens so witzig ist wie der Film.

GIDDB

So, direkt mal zu den Köpfen. Es gab diesen Monat gleich zwei Bentoköpfe als Groupgifts, einmal den Kumiko von Akeruka und dann den Kiana von GenesisLab. Was soll ich sagen, hab ich doch glatt beide 🙂
Kumiko:
Profile

Kiana:
Testbild :)

Den Kumiko bekam ich umsonst, da ich ja schon seit es den Lulu Kopf gibt in jner Gruppe bin. Der Einstieg in die GenesisLab Gruppe beträgt 250 L$, dazu kamen dann noch 200 L$ für die Maitreya Skinapplier. Alles in allem recht günstig für einen vollwertigen Bentokopf.

Dann gibt es seit kurzem eine Limousine als Freebie von C.H.C
Limo

Limo

Limo

Dieser Wagen ist eine etwas abgespeckte Version des „New York“. Ein Taxi! Musste ich natürlich haben. Kostenpunkt 1199 L$.
Der Vorteil gegenüber dem Freebie besteht darin, dass es ein Taxi ist. LOL.
Ja nee, klar Innenaustattung etc. Dazu ist das Taxi copy/mod und lässt sich mit ein wenig Übung auch in so einen Mafiaschlitten verwandeln, der an den Paten gemahnt.

Mich hat das Taxi an Taxi Driver erinnert. Aus diesem und noch einem Grund, musste ich mich mal wieder mit Schwarzweiß befassen.
Und damit bin ich bei Pistolen. Streng genommen ist das da latürnich ein Revolver. Zwar kein Smith & Wesson „Das ist eine .44-er Magnum, die stärkste Handfeuerwaffe der Welt.“ Dirty Harry, ick hör dir trapsen, sondern ein Colt Python.
Der macht aber auch ziemlich große Löcher.

Taxi Driver
Taxi Driver

Farbe geht auch noch:)
Taxi Driver

„You talkin’ to me?“
Taxi Driver

Musiktipp des Tages: Bon Jovi – Blaze Of Glory

Taxi zur Limo: C.H.C Mainstore

Taxi zu: Junes Planken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto, Bilder, Freebie, GIMP, Kultur, Mesh, Mode, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Taxen, Köpfe und Pistolen

  1. lapismont schreibt:

    Das Auto steht Dir ganz hervorragend!

    Gefällt 1 Person

  2. Anidusa Carolina schreibt:

    Auch wenn ich ein wenig spät an bin, zu den Köpfen möchte ich dennoch etwas los werden:
    1) Die Schädel von AK sind als Groupgifts okay. Aber wenn man sieht, was man dafür berappen muss sobald die dann nach zwei Wochen Gruppengeschenksdasein ins normale Preisniveau über gehen – sorry, no way! Sie sind (und ich habe wirklich ausser zwei Herstellern) sämtliche Demos von Meshbirnen ausprobiert und damit herumgespielt) gemessen an anderen Köpfen deutlich seltsam gerigged. Soll heissen, sie reagieren sehr komisch auf die Shapeslider. Und die sind nunmal wichtig wenn man sich individualisieren möchte.
    Außerdem hat Kumiko einen Wimpernglitch. Die hängen nämlich am äußeren Augenrand nicht mehr am Lid sondern in der Luft. Je mehr man die Augenform moddet, desto deutlicher wird das. Und last not least ist es bei AK Köpfen deutlich schwieriger diesen Halsstreifen weg zu kriegen der beim Übergang von Meshkopf zu Meshbody entsteht. Ja – AUCH dann wenn man für oben wie unten die gleiche Skin benutzt. Soll heißen: Für ein Geschenk das nur den 150L Groupjoin kostet, sind die AK Köpfe ne feine Sache. Auch wenn man auf den Emotehud verzichten muss. Aber zum regulär kaufen ein absoluter Nachtmahr, da das Preis Leistungsverhältnis verglichen mit anderen Köpfen absolut nicht stimmt.

    2) Genesis Lab ist bei mir absolut unten durch! Warum?
    Ich habe einen Kopf aus einem gacha gekauft. Von einem Gacha Reseller. Dieser hatte den Fehler gemacht das Ding auszupacken. Somit besuchte ich den Laden weil dort eine Station steht, an der man einen Kopf (der NICHT ausgepackt ist) von no copy in eine copy version transformieren kann. Was bei Köpfen ja nunmal ziemlich essentiell wichtig ist. Vor dieser Station las ich ein Schild, im Falle das man einen Kopf hätte der bereits ausgepackt sei, möge man sich doch an GenesisLab Resident wenden.
    Was ich tat. Keine Reaktion. Auch nach der dritten NC nicht, welche ich an GenesisLab Resident sandte. Also wandte ich mich an die Herstellerin selbst. Keine Reaktion. Nicht einmal nachdem ich sie auf FB kontaktiert hatte. Nun hocke ich auf einem Kopf den ich nicht verwenden kann, und der mich tausend Linden kostete. Und das nur weil „Kundenservice“ etwas zu sein scheint, das der Russin absolut fremd ist.
    Aus FB entnahm ich dann, dass sie irgendwie von Fete zu Fete im RL plumpste. Ja. Die Gute war beschäftigt. Und RL geht bekanntlich vor.
    Sorry aber wenn ich mit SL Geld verdiene dann habe ich verdammt nochmal auch die Pflicht mich um meine Kundschaft zu kümmern! Und sei das RL noch so lustig, ganz und gar auf SL verzichten und auf Kunden nicht reagieren die gern meine Versprechungen eingelöst haben möchten darf ich nicht. Soll heissen der Laden ist nun indiskutabel für mich weil man ja nie ausschliessen kann, das man einmal aus gutem Grund die Reaktion eines Herstellers braucht.

    Obwohl ich Platzhirsche eigentlich eher nicht mag, bleibt mein absoluter Favorit der Catwa Kopf. Trotz Schnutenpouts bei den Mädels! Die ich auch nicht so sehr mag.
    Es gibt das meiste Zubehör und die Möglichkeiten einen Catwa über die Slider zu individualisieren sind Legion! Ja er ist teuer und nein nicht jeder hat mal eben 5000L übrig. Aber dafür bereut man nichts.
    Und gleich nach dem Catwa kommt der Ga.Eg.
    So. Nun isses ein Roman geworden. Sorry.
    Aber ich konnte mir das nicht verkneifen weil ich schon viel zu viele Leute erlebt habe die mittelprächtige Summen für Low Quality Köpfe ausgaben und sich hernach sehr ärgerten. Um sich dann doch einen der Platzhirsche zu kaufen. Was schlussendlich teuerer ist als wenn man gleich einen der Marktführer nimmt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Natascha Randt schreibt:

      Danke für diesen „Roman“, Ani:)
      Keine Frage, mit deinem GenesisLab Kopf ist das extrem dumm gelaufen und das sollte nicht sein. Und Kundenservice ist ein Aspekt, den man nicht ausser acht lassen solte.

      Andererseits habe ich am Kiana Kopf wenig bis gar nichts auszusetzen, der hat gerade einmal die 250 L$ Gruppenbeitritt gekostet, ein oder zwei Tage später gabs schon ein update wegen eines Fehlers, den ich noch nicht einmal bemerkt hatte.
      Mit den Appliern für Maitreya Lara hat mich der Kopf dann insgesamt 450 L$ gekostet, nicht so arg viel für einen vollwertigen Bentokopf.

      Die AK Köpfe haben in der Tat ein paar Fehler, über die ich allerdings erstmal hinwegsehen kann, da ich für beide Köpfe zusammen nur 150 L$ bezahlt habe plus das Omega Relay. Wenn ich alles zusammenrechne habe ich unter 1000 L$ für drei benutzbare Bentoköpfe auf den Tisch gelegt und die Erfahrungen, die ich damit gesammelt habe sind eigentlich unbezahlbar.

      Sicherlich sind die preislich höher angesiedelten Bentoköpfe eine andere Liga. Und das sollten sie auch sein, wenn ich dafür mal eben 5k L$ auf den Tisch blättern muss.
      Aber was nützt mir alles günstige und viele Zubehör, wenn mir der Kopf nicht zusagt?

      Zum Glück iist die Auswahl an Bentoköpfen was das Preis/Leistungsverhältnis angeht, inzwischen relativ groß, so das sich jeder einen Kopf nach eigenem Gutdünken und eigenen Präferenzen auf den Hals stülpen kann.

      ich bin die allermeiste Zeit Lowbudget in SL unterwegs und da kommen mir solche Angebote wie die von AK und Genesislab gerade recht. Ich versuche einfach, aus dem was da ist, das Beste, für mich, herauszuholen und das habe ich, glaube ich, bis jetzt immer noch geschafft:)

      Allerdings verfolge ich auch immer gespannt die Neuerscheinungen auf dem Markt der Bentoköpfe und sollte tatsächlich einer der Platzhirsche einen Kopf herausbringen, der mir zusagt, na dann…. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Anidusa Carolina schreibt:

        Nun das Schöne ist ja das selbst ein Kopf der einem nicht 100% zusagt wenn er denn gut ist sehr individuell umgestaltet werden kann. Meiner wie er aus der Box kommt gefällt mir auch nicht, grins.
        Und klar, ich wollte ja auch nicht bezweifeln das Kiana ein feiner Kopf ist. Das einzige was ich bei Genesis zu bemängeln habe ist der fehlende Kundenservice. Denn wenn ich meinen Kunden sage „ihr könnt auch geöffnete gacha kÖpfe copy machen lassen indem Ihr GenesisLab Resident anschreibt“ dann sollte ich das halten.

        Und ganz jenseits meiner Romananmerkungen……..ja ich stimme Dir zu. Du siehst auf den Bildern sehr entzückend aus!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s