2018 – The Shape of Things to Come

Neues Jahr, neues Glück. Oder so. Jedenfalls gibts keinen Rückblick, sondern, wie der Titel schon vermuten lässt, einen Ausblick auf die Dinge die da kommen wollen, werden, erscheinen, oder wie auch immer…

Ruth 2.0 - Test Model in SL
Opensimulator Welten werden immer interessanter und besser. Opensimulator Welten sind virtuelle Welten, die im Prinzip so sind wie Second Life, allerdings einige Einschränkungen (noch) haben. Kitely – Virtual Worlds on Demand ist eine dieser Welten, es gibt aber noch viele viele mehr.

Woran es allen diesen Welten mangelt, ist Content. Will sagen, so richtig schöne Sachen. Wie etwa ein Meshavatar/Mesh Body.
Aber nicht mehr lange!

Shin Ingen arbeitet schon längerer Zeit an einem Open Source Mesh Body und so langsam ist der richtig gut! Noch im Entwicklungsstadium, macht der Body jetzt schon einen richtig guten Eindruck. Ein paar Kinderkrankheiten gibt es noch, wie zB die Augen und Finger- und Zehnägel, die momentan noch recht bescheiden aussehen.
Was dem Gesamteindruck allerdings keinen Abbruch tut. Der Clou an der ganzen Sache:
Ruth 2.0 ist nicht nur ein Mesh Body, nein, Ruth 2.0 ist ein kompletter Avatar, inklusive Kopf und…Trommelwirbel!… Ruth ist Bentofähig! Holla die Waldfee!

Ruth 2.0 kostet nichts, null, nada! Was Ruth dringend braucht, ist adäquate Kleidung und ein paar schöne Bentoanimationen und schöne Skins.

Damit lässt sich momentan erstmal nur Ruhm ernten, aber wenn ich sowas könnte, würd ich sofort loslegen, give and take, geben und nehmen.

Jedenfalls gibt es ein Ruth 2.0 Testmodell in Second Life, und ich habs natürlich sofort mal geschnappt. Im Paket sind Alphatexturen, der Mesbody, der Meshkopf, Hände und Füße (High und Flat), ein HUD um Skins auf den Body zu packen, sowie ein HUD zum ein- bzw. Ausblenden diverser Körperteile. Eine Kiste mit Shapes ist ebenfalls dabei.
Für die Bilder habe ich den beiliegenden Shape: Ruth 2.0 Binding Shape etwas angepasst.

Nur zusammengesetzt, sonst ohne Bearbeitung:

Ruth 2.0 - Test Model in SL

Sieht der schon ganz gut aus, finde ich. Bentoanimationen funktionieren!
Herz, was willst du mehr?
Informationen! wäre eine mögliche Antwort:)

Weiterführende Links:
Taxi zum Ruth 2.0 “Test Me” model in Second Life by Sundance Haiku
Opensimulator Taxi: login.digiworldz.com:8002:ingen lab

G+ Gruppe mit vielen Informationen: Ruth and Roth 2.0 Mesh Avatar Project

Was es sonst noch so Neues geben wird, demnächst hier. Stay tuned!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Mesh abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 2018 – The Shape of Things to Come

  1. Aeon Voom schreibt:

    Ruth 2.0 ROFL. Du weisst das die alte „Ruth“ der default avatar war in dem man sich verwandelte wenn der Assetserver mal wieder deinen Kram verlegt hatte und SL rumspackte?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s