ElecTRONic

1982 war ein relativ gutes Jahr für Science Fiction Filme. Neben einer Menge Schund und viel Mittlemäßigem erschienen drei bahnbrechende Filme, sowie einer der erfolgreichsten SF Filme aller Zeiten und natürlich der beste Star Trek Film.

Neben Das Ding aus einer anderen Welt, von John Carpenter und Blade Runner von Ridley Scott, erschien 1982 Tron.

In Tron, als Abkürzung für Electronic, wird ein Programmierer, der versucht einen Firmencomputer zu hacken, vom Master Control Programm, welches den Firmencomputer beherrscht und zugleich das Alter Ego des Bösewichts in der realen Welt ist, digitalisiert und in den Computer teleportiert.
Alle Programme in dieser virtuellen Welt leben und sehen Menschenähnlich aus. Dem Programmierer, Flynn geheissen, bleibt keine Wahl, er muss ein Programm namens Tron suchen, um das MCP aufzuhalten.
Tron ist ein Überwachungsprogramm und wurde von einem Freund Flynns, Alan Bradley, entworfen.
Flynn wird jedoch durch die Schergen des MCP gefangengenommen und muß in einer Art digitalen Arena um sein virtuelles und zugleich auch reales Leben kämpfen.
Die Spiele, die in dieser Arena, dem Game Grid, stattfinden und für zB Buchhaltungsprogramme tödlich enden können, sind genau jene, die Flynn selbst entworfen und programmiert hat und die von dem Bösewicht Dillinger/MCP gestohlen wurden.
Nach allerlei spektakulären Kämpfen kann Flynn zusammen mit Tron das MCP besiegen und in die Realität zu rückkehren.

Soweit zum Plot. Die Handlung selbst ist dann etwas verworren und teilweise zusammenhanglos.
Die Handlung ist denn auch eher Nebensächlich, bietet Tron doch absolut spektakuläre Spezialeffekte, und hatte als einer der ersten Spielfilme computergenerierte Sequenzen.
Obwohl oder gerade weil der Großteil der SFX mit Backlit Animation und in guter alter Handarbeit entstand, kommt Tron so richtig SF rüber, mit einer ganz eigenen Ästhetik.
Und kümmert man sich nicht um die Handlung, ist Tron auch heute noch sehenswert.

Fast 30 Jahre später erschien dann das Sequel Tron: Legacy. Die Handlung ist fast wie im Original, nur das Flynns Sohn diesmal ins Grid gezogen wird und eher ungewollt um sein Leben, das seines Vaters und letztlich um die ganze Welt kämpfen muß.
Dabei ist er nicht allein.
Dabei hat der Film doch so seine Szenen, nur der Endkampf kommt zu kurz und das endliche Ende, wir fahren in den Sonnenuntergang ist voll für den Popo, weil sich der Film damit selbst widerspricht und irgendwie völlig sinnfrei wird.
Die Handlung ist noch eine Spur hanebüchener als in Tron und auch die schauspielerischen Leistungen sind eher mau.

Was aber Tron: Legacy heraushebt, ist seine Hochglanzästhetik und natürlich der Score von Daft Punk.
Beides zusammen macht den Film zu einer Achterbahnfahrt, Popcornkino at its best.
Die Kampfszenen, ob nun Discwars oder Light Cycle Grid, sind bombastisch gut in Szene gesetzt und machen Tron: Legacy zu einem der wenigen Filme, die es lohnt in 3D anzuschauen.

Überhaupt sind die Light Cycles, bzw. die Rennen, in beiden Filmen die absoluten Highlights. Und damit bin ich auch schon beim Kern.

Rate mal, nein, nicht wer zum Essen kommt, sondern wer so eine Art Light Cyle hat. Genau! Moi!

Lightrunner

Lightrunner

Angelehnt an die Bikes im Film hat Syl so ein Teil gebaut. Den Lightrunner.
Mit Lichtmauer! Das Paket enthält 2 Versionen, eine nur so zum fahren und eine Combatversion.
Wenn du gegen so eine Lichtmauer knallst, zerlegt sich der Lightrunner wie im Film in tausend Teile. Hammer!

Lightrunner on LINC

Lightrunner

Jedenfalls sollte man sich mal an einem verregneten Sonntag beide Filme hintereinander anschauen. Macht echt Spaß!

PS: Der beste Star Trek Film ist natürlich Der Zorn des Khan und einer der erfolgreichsten Science Fiction Filme, ebenfalls aus dem Jahr 1982, ist E.T.- Der Außerirdische

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, GIMP, Kultur, Kunst, Mesh abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu ElecTRONic

  1. reini schreibt:

    heißer Topf und Nat styled jetzt auf Nena in den 80`s

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.